Freitag, 3. August 2012

Glossybox vs Douglas Box of Beauty

Beautyboxen sprießen zur Zeit wie Pilze aus dem Boden. Da fällt es schwer noch den Überblick zu behalten: Glossybox, Pink Box, Dm Box, Douglas Box of Beauty, ...




Ich habe die zwei bekanntesten Boxen verglichen:
Die Glossybox und die Douglas Box of Beauty.

1. Preis

Ganz klarer Sieger ist hier die Douglas Box of Beauty (DBOB) sie kostet 10 €. Für die Glossybox bezahlt man 5 Euro mehr also 15 €. Die Glossybox hatte Anfang des Jahres ihre Box um 5 Euro im Preis angehoben, um das Niveau der Box aufgrund der Vielzahl von Abonnenten halten zu können.

2. Produkte

Das wichtigste an einer Beautybox sind meiner Meinung nach die Produkte. Douglas hat sehr häufig exklusive Marken in ihrer Produktauswahl. Dies kommt sicherlich zum einen durch die limitierte Auflage der Box und zum anderen besitzt Douglas auch eine bestimmte Marktposition.

Glossybox musste sich diese erst erarbeiten. Jetzt komme ich allerdings zum Phänomen der Glossybox. Ich bekam meine erste Glossybox im August 2011. Ich hatte das Gefühl umso bekannter die Glossybox wurde umso schlechter wurde die Produktauswahl. Anfangs hatte ich noch Produkte von Becca, Babor, OPI und Kerastase in meiner Box. Waren um Ende hin eher Drogerieprodukte, wie Dr. Scheller, Guhl, Creme 21 oder Ganier in meiner Box. Nicht das Drogerieprodukte schlecht sind aber damit hatte Glossybox nicht geworben. Und so hat Glossybox dies geändert: statt "Luxus und High End" erwartete den Abonnenten nun "eine Box voller Beautytrends."

Aber das war nicht der eigentliche Grund, der mich zu einer Kündigung meinens Glossybox Abonnements brachte. Sondern die Tatsache, dass abgelaufene Kosmetika oder Produkte aus alten limitierten Auflagen in der Glossybox waren. Und dafür war ich am Ende nicht mehr bereit 15 Euro zu bezahlen.
Das Ziel einer solche Box ist es Produkte zu testen und sie bei Gefallen nachzukaufen. Dies war bei der Glossybox nicht möglich z.B den Make Up Stick von Loreal Studio Secrets kann ich leider nicht nachkaufen.

So muss ich auch hier sagen, dass die DBOB für mich hier gewonnen hat.

3. Design

Beide Boxen sind wirklich schön aufgemacht. Die DBOB ist türkis und eher quadratisch. Die Glossybox ist blassrosa und flacher. Für mich sind die Glossyboxen dekorativer schon allein weil sie nicht einen riesigen Schriftzug wie die Douglasbox besitzt.  Somit geht hier der Punkt an die Glossybox.

4. Auswahlsystem

Bei der Glossybox handelt es sich um eine Überraschungsbox, d.h. man kann sich seine Produkte nicht selbst aussuchen. Bei der Glossybox kann man jedoch eine Beautyprofil anlegen, welches bei der Auswahl der Produkte von Glossybox berücksichtigt wird. Das das nicht immer klappt hat man in der Vergangenheit gesehen. Oft kam es auch dazu, dass die Boxen ein sehr unterschiedliches Preisgefälle hatten. Es gab Personen mit einem Boxenwert über 100 Euro und andere die kamen gerade so auf einen Wert von 20 Euro.  Dafür war der Überraschungseffekt hier sehr groß.

Im Gegensatz dazu kann man sich bei der Douglas Box of Beauty seine 4 Zusatzprodukte selbst auswählen. Das Hauptprodukt steht schon im Vorfeld fest und ist für alle Abonnenten gleich. Ich finde das ist die gerechtere Methode, jedoch geht der Überraschungseffekt schnell verloren. Aber lieber weiß ich was ich für mein Geld habe.

Da die Douglas Box hier deutlich gerechter ist und man die Proben selbst auswählen kann, geht hier auch der Punkt an die DBOB. Ich habe lieber keinen Überraschungseffekt und probiere dafür lieber Sachen , die mich wirklich interessieren.

5. Extras

In der DBOB ist immer ein Rabattgutschein dabei, mit welchem man sich das Originalprodukt günstiger nachkaufen kann.

Anders ist das bei der Glossybox, diese legt neben Rabattgutscheinen auch spezielle Produkte bei. Es gab z.B. schon einen Glossybox Pinsel oder aktuell eine Schlafmaske. Über die Qualität der Produkte lässt es sich sicherlich streiten, aber bei den Extras geht der Punkt klar an die Glossybox.

6. Fazit

Meiner Meinung nach lässt die Glossybox immer mehr nach. Auch bei der aktuellen Box wurden schon wieder abgelaufene Produkte mitgeschickt. Das ist nicht nur schlecht für das Image der Glossybox, sondern wirkt dies auch abschreckend auf andere Kosmetikhersteller. Ich bin gespannt wie lange dieses Konzept noch funktioniert.

Die Douglas Box of Beauty ist für mich durch das Auswahlsystems interessanter. Es sind nicht mal zwingend die Produkte die besser sind. Aber bei der Glossybox ist die Wahrscheinlichkeit einfach sehr gering, dass ich genau die Produkte bekomme, die ich möchte.  Manchmal hat die Glossybox sogar interessantere Produkte, aber ich hatte selten eines dieser Produkte auch wirklich in meiner Box. Aus diesem Grund ist für mich die Douglas Box of Beauty der Sieger.

Google+